jQuery UI Autocomplete - Default functionality
Handbuch
Revolvermanual
Handbuch  → FAQ  → Vorbereitungen für den DATEV Daten-Export 

Vorbereitungen für den DATEV Daten-Export

Die Datev-Schnittstelle in Revolver 8 wurde für das KNE-Importformat realisiert, nicht für das OBE-Format.

Revolver exportiert die Daten als Textdateien, und zeigt Ihnen nach dem Export den entsprechenden Ordner an. Es werden Verkaufs- und Einkaufs-Belege mit folgenden Informationen exportiert:

  • Kunde,
  • Umsatz (mit Summenbildung),
  • Buchungsschlüssel,
  • Aufwands- und Erlöskonten,
  • Debitoren- und Kreditorenkonten,
  • Rechnungsnummern,
  • Rechnungsdatum und
  • Währungskürzel.
INFO: Vorkontierung

Der Export erfordert eine Vorkontierung der Belege. Sie müssen den in DATEV verwendeten Kontenrahmen 1:1 in Revolver (Einstellungen > Allgemein > Buchungskonten) anlegen. Der Import der Konten funktioniert für DATEV noch nicht.

Alle gängigen Datev-Kontenrahmen finden Sie hier.

Nach oben ↑

Konten anlegen

 Hinterlegen Sie die Konten aus dem DATEV-Kontenrahmen

Hinterlegen Sie die Konten aus dem DATEV-Kontenrahmen

Zuerst müssen Sie alle notwendigen Buchungs­konten (Einstellungen > Allgemein > Buchungs­konten) anlegen. Verwenden Sie hierfür z. B. den SKR03 oder SKR04.

Die Kontennummer und -bezeichnung muss an­gegeben werden. Je nach Buchungs­kontenart muss auch eine Steuerart ausgewählt werden. Ob es sich beim angelegten Konto um ein Automatikkonto handelt, ist aus dem Kontenrahmen ersichtlich.

Für weitere Informationen oder bei Unsicherheiten wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.


Nach oben ↑

INFO: Automatikkonto

Das Zusammenspiel zwischen dem Feld Automatik­konto und der Steuerart ergibt beim Export den für den DATEV-Import notwendigen Steuerschlüssel.

Handelt es sich beim Buchungskonto nicht um ein Automatikkonto, ist der Steuerschlüssel „0“. Wird „Automatikkonto“ und „Vorsteuer voll“ ausgewählt, ist der Steuerschlüssel „9“.

Nach oben ↑

Konten hinterlegen

Hinterlegen Sie Ihre Buchungskonten unter Artikel oder Leistungen und in den Adressen Ihrer Kunden bzw. Lieferanten

Hinterlegen Sie Ihre Buchungskonten unter Artikel oder Leistungen und in den Adressen Ihrer Kunden bzw. Lieferanten

Wenn alle erforderlichen Konten angelegt wurden, müssen Sie diese an folgenden Stellen hinterlegen.

  1. Artikel & Leistungen: Geben Sie die Aufwand- bzw. Erlöskonten unter „Eingabe/Details“ an.
  2. Adressen: Geben Sie die Debitoren- bzw. Kreditorenkonten unter „Faktura-Daten“ an.

Nach oben ↑

Verwandte Themen im Revolver-Forum



Nach oben ↑

Letzte Aktualisierung: 2015-11-11 17:40:02
Verwendete Suchtags: Datev Export Datev-Schnittstelle