jQuery UI Autocomplete - Default functionality
Handbuch
Revolvermanual
Handbuch  → Versionen & Downloads  → Versionen  → Revolver 8.7.0 

Revolver 8.7.0

Veröffentlichungs-Datum Revolver 8.7.0

Revolver 8.7.0 als Beta 2 wurde veröffentlicht am: 16. November 2017

Revolver 8.7.0 als Beta 1 wurde veröffentlicht am: 25. Oktober 2017



Nach oben ↑

INFO: Anpassung vor Standard

Es kann vorkommen, dass einzelne Neuerungen von dieser Version nach dem Update nicht zur Verfügung stehen. Das liegt am Revolver-Grundsatz „Anpassungen vor Standard“, mit dem die Kompatibilität der Anpassungen gewährleistet werden soll. Einzelne Anpassungen Ihrer Revolver-Installation könnten also im Einzelfall Funktionen der neuen Version blockieren.

In diesem Fall müssen die Änderungen von Hand eingebaut werden. Hierbei werden Zusatzkosten auf Sie zukommen. Mietkunden können die Änderungen über Service-Credits abrechnen. Sollten Sie also feststellen, dass die hier aufgeführte Änderungen nicht abgerufen werden, nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Support auf.

Nach oben ↑

Download Revolver 8.7.0 Beta 2

Download Revolver Office 8.7.0 Beta 2: ▹ Windows | ▹ Mac
Download Revolver Server 8.7.0 Beta 2: ▹ Windows | ▹ Mac
Download Revolver Solo 8.7.0 Beta 2: ▹ Windows | ▹ Mac


Nach oben ↑

Release Notes 8.7.0 Beta 2



Nach oben ↑

Datev

  • Das für zukünftige Datev-Versionen geforderte Festschreibekennzeichen wird nun schon für alle Datensätze mit dem Wert 1 exportiert.
  • Der Export von Rechnungsdokumenten mit Buchungskonten von einer Länge von drei Ziffern liefert nun keine Fehlermeldung mehr. Diese Buchungsnummern werden mit einer führenden Null exportiert.
  • Wir haben die Exporteinstellungen für den Datevexport erweitert: das Belegfeld-1 und der Buchungstext können nun individuell mit den Werten aus Rechnungs-Nummer, Debitor / Kreditorname und Externe-Nummer (EK) exportiert werden.
  • Der Export von Akonto bzw. Abschlagsrechnungen mit einer Nullsumme für Datev funktioniert nun.
  • Der Datev-2013-Export funktioniert nun auch mit Umlauten. Die bisherige UTF-8-Codierung wird durch die ANSI-Codierung ergänzt.


Nach oben ↑

Eingabeformulare

  • Adressliste
    Korrektur von Ansprechpartner und Personen. Im Anschriftenfeld wird jetzt „Herrn“ statt „Herr“ nach DIN ausgegeben. Damit die Änderungen wirksam werden, müssen „Ansprechpartner“ und „Personen“ neu abgespeichert werden.
  • Fremdwährungen im Einkauf für Bestellungen, EK-Rechnung + EK-Gutschrift.
  • Fremdwährungen im Verkauf für Angebot, AB, Gutschrift und Lieferschein.
  • Positionstyp „Optional“ (Checkbox) kann jetzt in den Positionen der Dokumente genutzt werden.
    Der Ausdruck „Optional“ erfolgt, wenn der Positionstyp auf „Alternativ“ gesetzt und die neue Checkbox daneben angehakt wurde. Individuelle Druckformulare müssen gegebenfalls um die Ausgabe „Optional“ erweitert werden.
  • Das Dokument „Auftragsbetätigung“ wurde um den Status mit Checkbox und Datumsfeld im Dokument AB erweitert.


Nach oben ↑

Druckformulare

Die folgenden neuen Druckformulare wurden hinzugefügt:

  • „Bestellung“ mit Ausgabe des Artikelcodes,
  • „Auftragsbestätigung“,
  • „Lieferschein 2“, mit Ausgabe der Währungsfelder.


Nach oben ↑

Reports

Darstellungsproblem gelöst

Es kam bei der Anzeige der Reportübersicht, bei einer umfangreichen Sammlung an Reports auf kleinen Bildschirmen bzw. Programmfenstern, zu einem Aufhängen des Programms. Dieses Problem wurde behoben.

Problem mit Umlauten beim Export gelöst

Umlaute in den CSV-Textexporten aus Reportauswertungen wurden je nach Programm (Open-Office, Excel) nicht richtig angezeigt. Problemlösung: Es werden nun je drei CSV-Dateien in den Zeichensatzcodierungen „UTF-8“, „ISOLatin1“ sowie „WindowsANSI“ exportiert.

In den folgenden Reports wurde der Zeitraumfilter repariert und kann nun wieder verwendet werden.
  • „Offene Posten Lieferanten“
  • „Offene Posten Kunden“
In den folgenden Reports werden die Mustervorlagen nicht mehr mit ausgewertet
  • „Entwicklung Umsatz und Kosten“
  • „Rohertrag und Deckungsbeitrag“
  • „Rohertrag und Deckungsbeitrag je Kunde“
  • „Rohertrag und Deckungsbeitrag je Projekt“
  • „Übersicht Projekt-Auswertung“
  • „Übersicht Projekt-Auswertung mit Etatvolumen“
    (hier werden zusätzlich die deaktivierten Positionen nicht mehr mit ausgewertet).
  • „Projekt-Auswertung“
  • „Projekt-Auswertung (gruppiert)“

Anpassungen von Reports

  • Report „Export aller Adressen“
    Der Report wurde um die Firmen-Adressnummer erweitert.
  • Report „Kunden-Umsätze“
    Die Spalte „Bezeichnung“ wurde umbenannt in „Projekt“.
  • Report „Zahlungsvorschlag“
    Der Report wurde um die Spalte „Externe Rechnungs-Nummer“ erweitert.
  • Report „Mahnvorschlag“
    Barrechnungen werden nun nicht mehr berücksichtigt.
Neue Reports
  • „Kundenrentabilität“,
  • Projektauswertung (gruppiert) mit Etatvolumen“,
  • „Nicht abgerechnete Teilschritte in Festpreis Projekten“
    listet alle nicht abgerechnete Teilschritte pro Projekt auf und kann in eine Rechnung umgewandelt werden. Die Teilschritte erhalten dann automatisch den Haken „abgerechnet“. Dazu wird die Rechnungsnummer eingetragen. Hinweis und Rechnungen können nur dann wieder gelöscht werden, wenn die Teilschritt-Verknüpfungen in den Projekten entfernt wurden.
  • „Projektliste (Aktuell)“
    listet alle nicht erledigten Projekte mit deren Soll- und Ist-Stunden auf. Teilschritte, die Fremdleistungen darstellen, werden bei den Soll-Stunden nicht berücksichtigt. Die Ist-Stunden ergeben sich aus den Zeiterfassungen. Auch Zeiten, die nicht auf Teilschritte verbucht werden, werden addiert.


Nach oben ↑


Funktionen


Listen
  • Projektliste
    Es werden wieder Ordner in der Projektliste angezeigt.
  • Umwandlung von Listen
    Diese Funktion steht nun auch für Umwandlungen von den Listen „Verkauf“ in „Einkauf“ (z. B. Auftragsbestätigung nach Bestellung) zur Verfügung.
  • Halb-Automatisierte Zahlungsläufe.
    Beim Abspeichern des Zahlungs-Ein- und Ausgangs werden die ausgewählten EK- und VK-Rechnungen der Verkaufs- und Einkaufslisten auf „erledigt“ gesetzt. Bitte beachten Sie, dass die Datensätze nicht sofort aus der aktuellen Listenansicht verschwinden. Dazu muss ein Refresh der Listen erfolgen.
  • Automatisierte Abrechnung von Teilschritten in Festpreis Projekten.
  • Zahlungsziel mit Storno Angaben in Rechnungen, jetzt auch mit Ausgabe der Storno Summen (siehe Bild).
Dateiverknüpfungen

Durch Drag&Drop ist es auf Mac-Betriebssystemen nun möglich Dateiverknüpfungen in einem Dokument zu hinterlegen. Klicken Sie hierzu vorher in ein beliebiges Texteingabeelement an der Stelle im Text an der der Link abgespeichert werden soll. Ziehen Sie dann einfach eine Datei in die Revolveroberfläche. Ein Klick auf den Dateilink in der Quickinfo des Dokuments, öffnet dann die Datei. Alternativ kann man auch auf Windowssystemen mit dem Kürzel "file://" den Pfad in jedes Textfeld eintragen.

Backup

Die Anzahl der aufzuhebenden Backups kann nun auch auf drei und eins reduziert werden. Dies bietet sich übergangsweise bei Speicherplatzproblemen an.



Das Zahlungsziel und die Storno-Summen werden in der Version 8.7.0 ausgegeben.

Das Zahlungsziel und die Storno-Summen werden in der Version 8.7.0 ausgegeben.

Nach oben ↑

Bug-Fixes

Revolver Solo

Das Löschen von Druckformularen im Designmodus ist nun möglich.

E-Mail

Der E-Mail-Abruf konnte in Einzelfällen durch E-Mails mit Anhängen einem nicht unterstützten Format blockiert oder verzögert werden. Dieser Fehler zeigte sich in den alten Logs des Mailprozesses mit dem folgenden Eintrag:

„#3] ERROR: invalid byte sequence for encoding "UTF8": 0xefa00e.“

Nun werden diese E-Mails ohne den problematischen Anhang heruntergeladen und in der E-Mail-Ansicht entsprechend markiert.



Nach oben ↑

Sonstiges

Datum und Formate
  • Feiertag Fronleichnam für Thüringen entfernt.
  • Feiertag 500. Jahrestag der Reformation für ganz Deutschland für das Jahr 2017.
  • Langes Datumsformat im Format 11. Oktober 2017 –
    ausdruckbar in den Standarddruckformularen „Angebot“, „Rechnung“, „Gutschrift“ und „Auftragsbestätigung“, vorhandene Druckformulare müssen zum Ausdruck das Langformat DB Feld einbauen. Alte Dokumente müssen einmal neu abgespeichert werden.
Performance
  • Die Anzeige, Suche sowie die Sortierung von großen Datenmengen (z. B. Projekt oder Adressliste) konnte durch neue Datenbankindizierungen erheblich beschleunigt werden.
  • Stabilitätsproblem behoben, das bei Logdateien mit einer Dateigröße von mehr als 50 Megabyte auftreten konnte.
E-Mail

In einer Mail die man als CC (Durchschlagskopie) erhält, sieht man nun auch, an wen diese primär gesendet wurde.

Dokumentduplikat

Bei Dokumentduplikaten wird nun nicht mehr der Freigabestatus (Zurückgestellt, Freigegeben, ...) des Ursprungsdokumentes mitgenommen.



Nach oben ↑

Letzte Aktualisierung: 2017-11-16 16:25:19